• 001.jpg
  • 012.jpg
  • 009.jpg
  • 004.jpg
  • 008.jpg
  • 005.jpg
  • 007.jpg
  • 006.jpg
  • 011.jpg
  • 010.jpg

4. Bärner Xundheitstag

xundheitstagAn dieser kostenlosen Messe dreht sich alles um die Gesundheit. Alle Vorträge werden in Gebärdenspache übersetzt und über die neue Höranlage im Raum übertragen.

Der Xundheitstag ist eine gemeinsame Aktion von 10 Organisationen, darunter auch die IGGH und pro audito bern. Wir sind mit einem Stand vertreten und beraten Interessierte rund um das Hören und über unsere Kurse.

4. Bärner Xundheitstag im Berner Generationenhaus am Samstag, 26. Oktober 2019 von 09.00 bis 16.00 Uhr ohne Anmeldung.

PDF Flyer

 

Neues Video: Gebärdensprachchor des Berner Musikfestivals

GebärdenBeim spannenden Projekt «Das Raunen von den vier Enden der Welt» gebärdet ein Chor in den Arkaden ums Berner Münster. Elke Lohmann vom Berner Musikfestival sucht Mitwirkende mit Gebärdensprachkompetenz. Sie freut sich sehr über die Beteiligung von Gehörlosen und Hörbehinderten und ebenso von hörenden Menschen mit Gebärdensprachkompetenz. 

Mehr Videos, Informationen und Anmeldung

Foto: Musikfestival Bern

 

Endlich befasst sich der Grosse Rat mit der Gebärdensprache

grosserrat

Bis jetzt anerkennen nur die Kantone Genf und Zürich die Gebärdensprache gemäss UNO-Behindertenrechtskonvention UNO-BRK. Daher fordern die IGGH und der Schweizerischer Gehörlosenbund SGB-FSS eine Anerkennung der Gebärdensprache im Kanton Bern.

Wir freuen uns, dass die CVP Kanton Bern und ihre Präsidentin Béatrice Wertli nun mit der Motion im Grossen Rat beantragt haben, den Artikel 30, Abs. 4 der UNO-BRK entsprechend zu übernehmen: «Menschen mit Behinderungen haben gleichberechtigt mit anderen Anspruch auf Anerkennung und Unterstützung ihrer spezifischen kulturellen und sprachlichen Identität, einschliesslich der Gebärdensprachen und der Gehörlosenkultur.»

Die Anerkennung der Gebärdensprache ist eine wichtige Voraussetzung für die gesellschaftliche Teilhabe der gehörlosen Menschen. Neben dem Schweizerischen Gehörlosenbund fordert auch der Dachverband AGILE.CH das in der Menschenrechtskonvention verankerte Diskriminierungsverbot aufgrund der Sprache gegenüber Gehörlosen (Art. 14 EMRK).

⇨ PDF Medienmitteilung der CVP Kanton Bern

⇨ Information zur Anerkennung der Gebärdensprache SGB-FSS

⇨ PDF Medienmitteilung AGILE.CH

 Foto: Grosser Rat des Kantons Bern, fotografiert von Manuel Stettler, Kanton Bern.